Schnittmuster
Babyschlafsack
in 3 Größen

Schnittmuster Babyschlafsack in 3 Groessen selber erstellen

Olivia
_Twist

Wer einen Babyschlafsack nähen möchte braucht natürlich auch ein Schnittmuster. Wenn ihr für euere eigenen Kinder näht, wisst ihr wahrscheinlich wie groß dieser sein muss. Wenn der Schlafsack ein Geschenk sein soll braucht man allerdings einige Maße.

Diese Anleitung ist für ein ca. 3 Monate altes Baby gedacht.

In meiner Videoanleitung findet auch noch die Anleitung mit den entsprechenden Größen für ein 9 Monate altes Baby und für ein Baby von12 Monaten.

Da es sich um ein ganz einfaches Schnittmuster handelt, sind die Nahtzugaben von 1 cm schon im Schnittmuster enthalten.

Uns so wird’s gemacht:

Wir fangen mit dem Rückenteil an.

Dazu zeichnen wir zuerst ein Grundgerüst auf ein Schnittmusterpapier (Zeitungspapier geht auch), 78 cm lang und 25 cm breit.

Die Ecken müssen immer einen rechten Winkel bilden.

Wir teilen wir den oberen Teil des Schnittmusters in 3 gleich große Rechtecke ein.

Jedes Rechteck ist 6 cm breit.

Im nächsten Schritt zeichnen wir uns noch ein paar Hilfslinien ein damit wir den Halsausschnitt und den Armausschnitt besser einzeichnen können.

Als erstes zeichnen wir die Weite unter dem Armausschnitt ein, ca. 16 cm.

Zeichnet nun auch noch die folgenden Linien ein, so wie ihr sie in der Zeichnung seht.

Anhand dieser Linien könnt ihr jetzt die Rundungen für den Armausschnitt, die Schulter und den Halsausschnitt einzeichnen.

Den unteren Teil könnt ihr einfach jetzt frei Hand einzeichnen. Da die untere Seitennaht ziemlich lang ist, zeichnen wir noch 2 Markierungen ein. Diese Markierungen sind wichtig, damit das Vorderteil und das Rückenteil beim nähen perfekt aufeinandertreffen, gleichzeitig kennzeichnen die beiden Markierungen die Wendeoeffnung.

Die unteren Ecken und der Halsausschnitt müssen immer einen Winkel von 90° haben.

Und schon ist das Rückenteil fertig.

Ich beschrifte immer sofort das Schnittmuster, damit ich später immer weiß, worum es sich handelt.

Wir schreiben also Babyschlafsack, Rückenteil, 3 – 5 Monate, dann beschriften wir den Stoffbruch, hintere Mitte und den Fadenlauf.

Das Vorderteil wird fast genauso wie das Rückenteil gemacht, nur oben ist es etwas kürzer.

Dafür nehmen wir wieder das Rückenteil und zeichnen noch ein paar Hilfslinien ein.

Die Schulter vorne wird ca. 4,5 cm tiefer gesetzt als die hintere Schulter.

Und auch der Halsausschnitt ist ca. 5 cm tiefer.

Jetzt nur noch die Schulter und den vorderen Halsausschnitt für das Vorderteil einzeichnen.

Der untere Teil bleibt gleich.

Jetzt nur noch das Vorderteil abpausen und das Rückenteil direkt ausschneiden.

Beschriftet immer alle Schnittteile, damit ihr später noch genau wisst, worum es sich handelt, in welcher Größe und ob die Nahtzugabe enthalten ist. Am besten auch gleich noch den Fadenlauf, den Stoffbruch und das Datum.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen und falls in der Nähanleitung irgendwas unklar bleibt könnt ihr mir gerne schreiben.

Bis bald, Olivia

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere
Artikel