Wichtel – Kobolde – Gnomi

Weihnachtsmänner mit der Hand naehen

Olivia
_Twist

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung könnt ihr eure Weihnachtswichtel an langen Winterabenden selber machen.
Wunderschön zum Verschenken um anderen ein Freude zu bereiten oder aber für die Weihnachtsdekoration…
Diesen kuscheligen Wichtel kann man schnell, einfach und in beliebigen Größen basteln. Eine Nähmaschine braucht ihr dafür nicht.

Was brauchen wir um diese Wichtel zu nähen?

Dünnen Filz (für unten etwas dicker oder doppelt legen),

Garn zum besticken,

Holzkugel oder ähnliches für die Nase,

Pelzimitat für den Bart,

Watte oder Schaumgummi zum füllen.

Gnome Wichtel und Kobolde selber naehen
Stoffreste

Zuerst alle Teile zuschneiden, dabei könnt Ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen.

Zuerst den unteren Kreis für die Basis ausschneiden. Nehmt dazu den etwas dickeren Filz oder legt ihn doppelt, damit der Kobold später einen besseren Halt hat.

Den dünneren Filz für den Körper ausschneiden.

Den Umfang vom Kreis ausmessen. 

den Kreis für die Basis abmessen

Zeichnet die Hälfte des Körpers auf ein gefaltetes Blatt Papier. Seitlich etwas abrunden (ca. 2,5 cm), so das der Kobold später aufrecht steht.

Kobold Ohne Naehmaschine naehen

Die Spitze des Körpers oben abschneiden, damit Ihr den Wichtel später füllen könnt.

die Mütze etwas grösser ausschneiden

Ausschneiden, das Blatt Papier öffnen und den Filz ausschneiden.

Schneidet jetzt auch die Mütze aus, je nachdem wie groß sie werden soll, allerdings sollte sie etwas breiter sein als der Kobold.

Den Filz besticken

Nun könnt Ihr den Filz für die Basis und die Mütze nach Belieben besticken.

Ich habe dafür ein Schneeflocken Muster gewählt.

Wenn Ihr ganz genau arbeiten wollt, könnt Ihr vorher die Abstände mit einem Stift einzeichnen.

Winterabend Schneeflocken aufsticken

Basis befestigen

Die hintere Naht mit dem Knopflochstich schließen. Den oberen Teil offen lassen.

Sticken
Wichtelkoerper mit dem Festonstich schließen

Die Mütze ebenfalls mit dem Knopflochstich schließen und evt. noch ein Glöckchen oder eine Bommel annähen.

Die Mitte für die Nase und den Bartansatz einzeichnen.

Anschließend den Bart und eine Holzperle als Nase mit der Hand annähen. 

Bart und Nase annähen

Den Körper und die Mütze mit Watte oder Schaumgummi ausstopfen. Ihr könnt auch etwas Reis oder ein paar Steine mit hineingeben, dann hat der Wichtel später etwas mehr Stand.

Kobold mit Watte fuellen

Die Öffnung schließen.

Nun nur noch die Mütze annähen und dabei so platzieren, dass die obere Bartkante verdeckt wird.

Weihnachtseichtel zusammennaehen

Ich hoffe ihr nutzt jetzt die langen Winterabende näht ganz viele von diesen Wichteln.

Viel Spaß dabei und frohe Weihnachten!

Eure Olivia

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere
Artikel