Einfache Tasche
aus Wachstuch
mit Innenfutter

kleine Tasche aus Wachstuch

Olivia
_Twist

Außergewöhnliche Taschen einfach selber nähen, in jeder Größe und in vielen Farben. Individuell auf eure Kleidung oder Bedürfnisse abgestimmt.

Die einfache Tasche aus Wachstuch ist mit einem schönen Innenfutter ausgestattet.
Sie eignet sich perfekt zum einkaufen, als Strandtasche oder auch für Stricksachen oder ähnlichen Krimskrams.
Hier findet ihr das Schnittmuster und die Anleitung oder auch ein Nähvideo.

Mit vielen Tipps und Tricks wie man Wachstuch verarbeitet.

Endlich schönes Wetter und in meiner ersten Begeisterung habe ich mir ein Wachstuch für eine Tischdecke gekauft. Zu Hause passte der Stoff dann irgendwie nicht richtig weder in meine Küche noch in meinen Garten. Also habe ich kurzerhand Taschen daraus gemacht.

Video Anleitung

Einfache Tasche aus Wachsstoff

Eine Tasche aus Wachstuch ist sehr schnell genäht und super praktisch. Sie ist aus abwischbaren PVC gemacht ist und somit auch ziemlich fest.

Tipps und Tricks um beschichtete Stoffe zu nähen

Bei einigen beschichteten Stoffen näht die Nähmaschine auf der Stelle wenn man auf der beschichteten Seite näht.
Vermindert den Druck des Füßchens (statt automatisch stelle den Druck auf 1)

Manche Nähmaschinen haben ein extra Teflonfüßchen oder einen Rollennähfuß für stumpfe Stoffe.

Ich nähe beschichtete Stoffe normalerweise mit einer ganz normalen Nähnadel (80).

Bei Wachsstoffen keine Stecknadeln benutzen, da sie dauerhaft Löcher hinterlassen.

Verwendet beim zusammenstecken von Stofflagen am besten Klammern oder Clips.

Preiswertere Alternativen sind Buchklammern oder Haarklemmen.

Befestigt das Schnittmuster statt mit Stecknadeln mit Tesafilm.

Damit die Nähte später nicht einreißen (perforieren) solltest Du mit einer größeren Stichlänge (3 – 4 mm) nähen.

Anfang und Ende nicht mit einem Rückstich sichern sondern verknoten.

Näht vorsichtig und langsam, denn wenn eine Naht wieder aufgetrennt werden muss, bleiben die Löcher für immer.

Wachstuch sollte im Idealfall gerollt aufbewahrt werden, damit sich keine Knicke bilden. 
Ihr könnt das Material auch ganz vorsichtig mit einem Tuch von links bügeln.

Wendeöffnungen lieber etwas größer machen als sonst – beim Wenden können Knitter entstehen, die sich schwer wieder entfernen lassen.

Schnittmuster für 3 verschieden Größen

Schnittmuster kleine Tasche
Schnittmuster Tasche mittlere Größe
Schnittmuster grosse Tasche

Diese Beschreibung entspricht der mittleren Größe (35 x 29 cm)

Alle Teile zuschneiden

2 x Stoff aus Wachstuch 35 x 29 cm

2 x Innenstoff 35 x 29 cm

Verschluss 14 x 6 cm

1 Niete

2 x Tragegriffe 39 x 6 cm (oder fertiges Gurtband kaufen)

Die Nahtzugaben sind schon im Schnittmuster enthalten

Tragegriffe vorbereiten

Die beiden langen Seiten in der Mitte knicken die linke Stoffseite ist innen, öffnen, die beiden Seiten bis zur Mitte knicken, wieder knicken und mit Klammern stecken. 

Auf einer Seite steppen.

Tragegriffe vorbereiten

Die Tragegriffe sind jetzt 39 cm lang und 1,5 cm breit

Verschluss vorbereiten

Rundherum 1 cm Naht nach innen knicken und mit Klammern fixieren.

In der Mitte knicken und an 3 Seiten steppen.

Verschluss knicken und steppen

Jetzt auch gleich schon den 1. Druckknopf befestigen.

NÄHEN

Auf der rechten Stoffseite auf beiden Außenteilen 11 cm vom Rand ausmessen und die Tragegriffe mit einer Klammer fixieren.

Mit 3 mm Nahtzugabe nähen, damit sie nicht verrutschen. Achtet darauf dass die Träger nicht verdreht sind.

Tragegriffe an das Aussenteil befestigen

Das 2. Taschenteil darüberlegen (rechts auf rechts).

Alle 3 Seiten des Außenstoffes (seitlich und unten) mit 1 cm Nahtzugabe nähen.

Anfang und Ende vom Wachsstoff nicht verriegeln sondern die Enden verknoten um den Stoff nicht unnötig zu strapazieren.

Seitennähte der Wachstasche mit Gradstich naehen

Ebenso die 3 Nähte des Innenstoffes nähen.

Hier allerdings unten eine große Wendeöffnung von ca. 22 cm offen lassen. Beim Innenstoff immer Anfang und Ende verriegeln.

Oben bleibt die Tasche offen.

Jetzt die Taschenecken unten quer knicken und mit Klammern stecken, sowohl am Aussenstoff wie auch am Innenstoff.

Mit 1 cm Nahtzugabe nähen.

Wachstuch tasche nähen

Den Wachsstoff am Anfang und am Ende verknoten.

Den Innenstoff mit einem Rückstich sichern.

Den Innenstoff jetzt umdrehen, so dass die rechte Seite aussen ist.

Den Innenstoff nun in den Außenstoff stecken.

Auf diese Weise liegen die beiden Stoffe rechts auf rechts.

Die linke Stoffseite ist außen.

Wachstuch tasche zusammenstecken

Mit Klammern fixieren.

Achtet darauf, dass die Seitennähte aufeinandertreffen.

Nun könnt ihr einmal rundherum den oberen Teil der Tasche nähen. Die Tragegriffe sind in der Tasche.

Benutzt dazu am besten die Freiarmfunktion euer Nähmaschine. 

So sieht die Tasche jetzt aus.

oberer Teil der Tasche aus Wachsstoff

Die gesamte Tasche durch die Wendeöffnung ziehen.

Das geht am besten, wenn der Wachsstoff etwas warm ist. Dazu legt ihr am besten den Stoff kurz auf die Heizung, in die Sonne oder ihr benutzt einen Föhn.

Wachstasche durch die Wendeoeffnung ziehen

Die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich schließen und das Futter in die Außentasche stecken.

Jetzt den oberen Rand mit einem etwas längeren Stich steppen.

Den Verschluss an die Tasche annähen.

Den 2. Druckknopf anbringen. 

Druckknopf anbringen

Und fertig sind diese schönen, praktischen Taschen.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere
Artikel