Nahtzugaben versäubern

Gesäumte Nahtzugabe

Kanten einschlagen und absteppen

ohne Overlock

Nahtzugabe- Kanten versaeubern 0

Nahtzugaben versäubern - Kanten einschlagen und absteppen

Diese Methode ist super, super einfach und besonders für Baumwolle und dünne Stoffe geeignet!

Nahtzugabe versäubern

Bei allen ungefütterten Nähprojekten aus Webware müssen die Nahtzugaben versäubert werden.

Mit dieser einfachen Methode werden die Nahtzugaben schön versäubert und können nicht ausfransen, so daß wir lange Freude an unserem selbstgenähten Kleidungsstück haben.

Video abspielen
Stoffteile rechts auf rechts zusammenlagen

Erste Schritte

Bei dünner Webware reicht eine Nahtzugabe von 1 – 1,5 cm. 

Wenn der Stoff etwas dicker ist, sollte die Nahtzugabe ca. 2 cm betragen.

Macht evt. vorher eine kleine Nähprobe.

Zunächst die beiden Stoffteile wie gewohnt rechts auf rechts legen und zusammennähen.

Nahtzugabe nach inen buegeln
Kante umbuegeln und steppen

Die Nahtzugaben auf eine Seite bügeln, so dass sie flach übereinander liegen.

Zunächst wird nur die eine Nahtzugabe nach links umgeschlagen und gebügelt.

Nun mit einem einfachen Gradstich steppen.

Anfang und Ende immer mit einem Rückwärtsstich verriegeln.

Das gleiche machen wir auch mit der anderen Nahtzugabe.

Auch hier die Stoffkante nach innen knicken und bügeln.

Jetzt liegen beide Nahtzugaben bündig übereinander.

Nun auch hier die umgefaltete Nahtzugabe steppen.

Jetzt die beiden Nahtzugaben auseinanderbügeln.

Damit die Nahtzugabe auf der rechten Seite  nicht durchscheint, legt ihr am besten beim bügeln einen Streifen Tonpapier unter die Nahtzugabe.

Und so sieht die perfekt gesäumte Nahtzugabe jetzt aus.

Steppen

Ihr könnt  die Nahtzugabe natürlich auch noch von der rechten Seite knappkantig absteppen, damit sie schön anliegt. In diesem Fall sieht man allerdings auf der linken Seite eine doppelte Naht.

Wenn ihr jedoch schon etwas geübter seid, könnt ihr die umgefaltete Nahtzugabe auch direkt an das Kleidungsstück steppen.

Ein kleiner Tipp! - Von Hand säumen

Manchmal klappt das Säumen der Nahtzugabe mit der Nähmaschine nicht, weil sich der Stoff beim Nähen wellt oder verzieht.

In diesem Fall kann man auch von Hand säumen. 

Auch hier bügeln wir zuerst die Nahtzugabe nach innen.

Und nun, genau wie bei einem Saum, stechen wir einmal in die umgefaltete Kante und einmal 1 mm in die Naht.

Praktisch genauso wie bei einem einfachen Saum.

So einfach ist das Säumen der Nahtzugabe!

Auf diese Weise werden ungefütterte Kleidungsstücke noch schöner und können nicht ausfransen.

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nähen und beim versäubern!

Das könnte dich auch noch interessieren!

die perfekte naht

Die perfekte gerade Naht

Einfache Tasche aus Wachsstoff

kleine Saeckchen mit Lavende gefuellt

Lavendel Säckchen